Einführung in den realistischen Selbstschutz


Mit einer Mischung aus Info-Veranstaltung, Grundsatzdiskussion, den ersten Übungen und den wichtigsten Lektionen ist dieses Seminar für alle gedacht, die noch nie Kontakt mit realistischem Selbstschutz hatten. Fast jeder beschäftigt sich mit Fragen der persönlichen Sicherheit, aber durch fehlendes Wissen und Erfahrung scheuen sich viele vor der schwierigen Frage: Was kann ich überhaupt tun? Entweder wird die Problematik verdrängt oder man beginnt mit irgendeinem Trainingsprogramm, ohne dessen Nutzen bewerten zu können. An genau dieser Stelle ist Aufklärung dringend notwendig.

Das erklärte Ziel dieser Veranstaltung ist, die Teilnehmer zu ermutigen, ihre Sicherheit in die eigene Hand zu nehmen. Es wird erklärt, aus welchen Aspekten sich ein vernünftiges Selbstschutztraining zusammen setzt. Damit kann jeder Einzelne bewerten, ob seine Zeit sinnvoll investiert ist. Ebenfalls thematisieren wir, das nicht nur junge, kräftige, gesunde Menschen für ihre Sicherheit üben können. Es gibt eine Vielzahl von Dingen, die alle Menschen tun können. Alles was erklärt wird, kann auch an ausgewählten Übungen getestet werden. Erfahrungsgemäß spalten sich hier oft die Teilnehmer in zwei Gruppen. Wer nur zuschauen möchte, der bekommt sehr viele Informationen geliefert, aber wer sich ausprobieren möchte, der bekommt auch noch praktische Fähigkeiten dazu. Die Moral soll beinhalten, wie realistischer Selbstschutz aussieht, was jeder etwas tun kann und dass Training sehr viel Spaß bringt.

Hinweis:

In dieser Veranstaltung werden Gewaltsituationen simuliert. Dabei kann es zu sehr realistischen und überzeugenden Darstellungen von Aggression inklusive Beleidigungen, Körperkontakt, Schmerzen und Angst kommen. Für jeden Teilnehmer kann so etwas sehr bedrückend sein und Stress verursachen. Falls Du diese Warnung liest und aus Angst nicht an dem Seminar teilnehmen möchtest, dann möchte ich Dich beruhigen. Alle Übungen sind freiwillig, man kann jederzeit Pausen machen und das Wohlergehen der Teilnehmer hat für mich oberste Priorität. Du bist hier, weil Du Dich Deinen Ängsten stellst und Dich weiterentwickeln möchtest. Wir schaffen das zusammen. Wenn es Fragen gibt, Sorgen besprochen werden sollen oder Du vorab wissen möchtest, wie das Training abläuft, dann melde Dich einfach bei mir.

Diese Themen werden im Seminar behandelt:

  • Definition und Erklärung von Selbstschutz
  • Grundverständnis über Gewalt
  • Deeskalation
  • Flucht
  • Verteidigung
  • Wie sieht ordentliches Training aus?

Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit
  • respektvolle und vernünftige Teilnahme am Training
  • keine, dieses Seminar eignet sich perfekt für alle, die wenig Kontakt mit dem Bereich Selbstschutz hatten

Ausrüstung:

  • Alltagskleidung
  • Zettel und Stift
  • Trinken und Verpflegung

Dauer:

  • zwei Stunden

Wenn Du Interesse an diesem detaillierten Einstiegskurs hast, dann informiere Dich über die anstehenden Termine oder kontaktiere mich, damit wir einen Kurs bei Dir auf der Arbeit, im Verein oder Gym stattfinden lassen.

Das sagen bisherige Teilnehmer*innen: